Seiten

Freitag, Februar 09, 2007

Darmreinigung und Darmaufbau

Heute erreichte mich folgende Frage zur Darmsanierung und Darmaufbau:

Schönen guten Morgen,
erst einmal vielen Dank für die schnelle Zusendung des Newsletters und Ihrer sehr informativen Homepage.

Ich quäle mich nun schon doch sehr lange mit Blähungen, Völlegefühl und Winden (die auch teilweise unangenehm riechen) herum.

Ist es notwendig zuerst eine Fastenkur mit Darmreinigung und danach Darmaufbau zu machen, um meinen Darm wieder in einen gesunden Zustand zu bekommen? Oder würde eine Darmreinigung und danach Darmaufbau langen?
Und welche Produkte können Sie mir für den Darmaufbau empfehlen?


Die Frage kann man natürlich nur individuell beantworten, wenn man (ich) den Patienten gesehen hat; dazu gehört eine weitere Befragung und eine Untersuchung, dann wahrscheinlich auch eine Laboruntersuchung.

Ich lasse für mich selbst regelmäßig eine qualitative Stuhluntersuchung anfertigen, die über die Zusammensetzung der Darmflora Auskunft gibt.

Je nachdem wie es "aussieht" treffe ich die entsprechenden Massnahmen.

Als allgemeine Empfehlung ist Heilfasten nach der von mir beschriebenen Methode empfehlenswert. Danach kann ein "Darmaufbau" mit verschiedenen Präparaten erfolgen.

Wie man das genau macht, fasse ich gerade in der "neuen" Heilfasten-Anleitung zusammen, die ich dann als Buch anbiete...

Die bisherige Heilfasten-Anleitung gibt es noch hier:
http://www.gesund-heilfasten.de/heilfasten_anleitung.html

Mehr Informationen zur Darmreinigung:
http://www.gesund-heilfasten.de/darmreinigung.html

Kommentare:

Darmsanierung zu Hause hat gesagt…

Ich leide derzeit sehr an bauchkrämpfen nach üppigen mahlzeiten. Nehme seit einiger zeit ein nahrungsergänzungsmittel mit acai beeren... kann es daran liegen

Danke!

Klaudia hat gesagt…

Hallo Herr Gräber,

wie auch Sie führe ich schon seit einigen Jahren mit meinen Patienten regelmäßig begleitete Heilfastentage durch. Auch jetzt bin ich wieder mit einer kleinen Gruppe am fasten und habe aus Interesse auch mal wieder auf Ihren sehr ausführlichen und gut erklärten Seiten gestöbert. Ich möchte Ihnen auch auf diesem Wege für dieses wunderbare Informations-Portal danken.

Dabei ist mir aufgefallen, daß Sie zur Symbiose-Lenkung, sprich Darmsanierung nur sehr wenige konkrete Informationen geben.Ich bin natürlich ganz Ihrer Meinung, daß die Auswahl der Präparate durch einen kompeteten Therapeuten erfolgen sollte.Allerdings führt die Aussage, sich 'Bakterien-Tropfen' aus der Apotheke zu holen, oft dazu, daß sich interessierte Menschen sich minderwertige Präparate kaufen (sprich Präparate wie Mutaflor und Symbioflor, die nur einen oder wenige Bakterienstämme enhalten) und dann evtl. mit dem Ergebnis enttäuscht sind. Auch dauert eine erfolgreiche Darmsanierung zwischen 6 und 12 Monaten, in schweren Fällen auch länger.

Die Darmsanierung ist eines der Schwerpunkte in meiner Praxis und ich setzte hier die Präparate Pro Emsan und Pro Basan complete von Tisso Naturprodukte ein. Falls Sie diese noch nicht kennen sollten, schicke ich Ihnen als Anhang eine Kurzinfo mit. Falls Sie dazu gerne die weitere Fachinformation haben möchten, melden Sie sich bitte bei mir.

Ich habe v.a. mit Pro Emsan wirklich ausgezeichnete Ergebnisse gesehen (u.a. auch bei mir selbst), auch bei schweren Störungen wie z.B. Morbus Crohn und Divertikulitis. Ganz abgesehen von der schnellen Besserung von Allergien.